Zum Inhalt springen

#Mangamonat Verlage: PYRAMOND

Programmvorstellung_pyramond

PYRAMOND ist noch recht jung: Im Februar 2015 gründeten Christian Allmann und Jörg Nettekoven gemeinsam in Bonn den Mangaverlag, der von sich selbst folgendes sagt:

„Das Verlagsprogramm konzentriert sich auf internationale Titel verschiedenster Genre[s] und Zielgruppen von Zeichnern, die vom japanischen Mangastil inspiriert wurden und ihn in einen eigenen Stil interpretierten.“

Seit dem ersten November 2017 steht der Verlag unter der alleinigen Leitung von Christian Allmann und ist künftig in Hamburg daheim. 


Aktuell bietet PYRAMOND 17 Manga- und Comicreihen und ein Artbook an – insgesamt 26 Titel stehen im Online-Shop zur Verfügung, außerdem diverse Merchandise-Artikel. Zuletzt erschien der erste Band einer neuen Reihe, Memento Mori, davor wurde der vierte Band der Reihe Radiant veröffentlicht.

Getreu dem oben zitierten Satz finden sich im Programm viele verschiedene Stile, die sich an ebenso viele verschiedene Zielgruppen richten. Hier eine kleine Auswahl:

pyramond cover

Der Fokus scheint darauf zu liegen, ein Verlagsprogramm zu entwickeln, das in keine Schublade so richtig hineinpassen will. Es gibt allerdings viele Fantasy-Titel und kaum Geschichten, die dem für Manga so typischen Genre Slice of life entsprechen. Ich würde das Alter der Zielgruppe auf ungefähr 16 Jahre und aufwärts schätzen, da es keine Titel gibt, die speziell für jüngere LeserInnen angeboten werden.


Die Bücher sind, wenn man Seitenzahl und Preis mit anderen Verlagen vergleicht, recht teuer. Beispielsweise gehen für Piratebay 7,00 € über die Ladentheke – für 60 Seiten. Das ist, wenn man den Betrag auf die für Manga typische Länge von ca. 160 bis 200 Seiten hochrechnet, ungefähr das Dreifache des klassischen Manga-Preises. Das Artbook DoKomi Art Collection, in dem Zeichnungen der DoKomi Conventions in Düsseldorf veröffentlicht wurden, hat 88 farbige Seiten und kostet 20,00 €. Ich weiß nicht, wie sich diese hohen Preise begründen, da ich in den normalen Manga keine größeren Qualitätsunterschiede zu denen anderer Verlage feststellen konnte, weder inhaltlicher Art noch im Buch selbst.

Der PYRAMOND Verlag hat in meinen Augen noch einen weiten Weg vor sich, wenn er mit den großen Verlagen konkurrieren möchte. Insbesondere am Verhältnis von Preis und Seitenzahl sollte sich noch etwas ändern. Das Programm selbst ist schon ganz gut: es gibt verschiedene Stile, unterschiedliche Inhalte und diejenigen, die Reihen lieben, werden hier fündig.

Mangamonat_Banner_mint_anime_ace

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

  1. karin

    Hallo Henrike,

    ich glaube, hier trift der Spruch ganz gut…jeder fängt mal klein an oder?
    Grins….schönen Feiertag…

    LG..Karin…

  2. Rhyhan gehört zu meinen TOP 5 Lieblingsmangaka.

    Ich liebe ihre Zeichnungen so sehr ?? Ägyptische Götter ziehen mich magisch an und damit hat sie voll ins Schwarze getroffen.

    Ich weiß gar nicht wie viel Geld ich schon in meine Sammlung gesteckt habe ???

    Liebe Grüße,

    Donatha

  3. Der Verlag sagte mir bisher garnichts… aber ein zwei drei Manga des Verlagsprogrammes würden mich auch interessieren..lach…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.