Zum Inhalt springen

Schlagwort: Dark Fantasy

[Rezension] Betörende Dunkelheit – Cat & Bones 7

Titel: Betörende Dunkelheit (Original: Up from the Grave)
Autor(in): Jeanine Frost
Verlag: blanvalet
Format: ePub
Seitenzahl: 273
Erschienen: 15. Dezember 2014
ISBN: 978-3-641-13028-2
Preis: 8,99€
Erworben: Juni 2015; Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Erster SatzKnirsch. Das Geräusch war eine Erleichterung. Genau wie das plötzliche Erschlaffen der Gestalt unter ihr. Es war vorbei.

Einen Kommentar hinterlassen

[Rezension] Verlockung der Nacht – Cat & Bones 6

TitelVerlockung der Nacht (Original: One Grave at a Time)
Autor(in): Jeanine Frost
Verlag: blanvalet
Format: ePub
Seitenzahl: 295
Erschienen: 20. August 2012
ISBN: 978-3-641-07949-9
Preis: 7,99€
Erworben: Juni 2015; Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Erster Satz“Donald Bartholomew Williams, schaff deinen Arsch wieder her, sofort!”

Einen Kommentar hinterlassen

[Rezension] Dunkle Sehnsucht – Cat & Bones 5

TitelDunkle Sehnsucht (Original: This Side of the Grave)
Autor(in): Jeanine Frost
Verlag: blanvalet
Format: ePub
Seitenzahl: 315
Erschienen: 31. Oktober 2011
ISBN: 978-3-641-07140-0
Preis: 7,99€
Erworben: Juni 2015; Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Erster SatzDer Vampir zog an den Ketten, mit denen er an die Wand gefesselt war.

Einen Kommentar hinterlassen

[Rezension] Der Sanfte Hauch der Finsternis – Cat & Bones 4

Titel: Der sanfte Hauch der Finsternis (Original: Destined for an early Grave)
Autor(in): Jeanine Frost
Verlag: blanvalet
Format: ePub
Seitenzahl: 307
Erschienen: 31. Oktober 2011
ISBN: 978-3-641-07168-4
Preis: 7,99€
Erworben: Juni 2015; Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Erster SatzWenn es mich schnappt, bin ich tot.

Einen Kommentar hinterlassen

[Rezension] Gefährtin der Dämmerung – Cat & Bones 3

TitelGefährtin der Dämmerung (Original: At Grave’s End)
Autor(in): Jeanine Frost
Verlag: blanvalet
Format: ePub
Seitenzahl: 298
Erschienen: 31. Oktober 2011
ISBN: 978-3-641-07169-1
Preis: 7,99€
Erworben: Juni 2015; Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Erste Worte: Der Mann lächelte, und ich ließ kurz sein Gesicht auf mich wirken. Seine Augen hatten einen hübschen eisblauen Farbton, der mich an Huskyaugen erinnerte. Aber der Mann neben mir war kein Tier. Ein Mensch allerdings auch nicht.

Einen Kommentar hinterlassen