Zum Inhalt springen

[Rezension] Boomerang: Küssen auf eigene Gefahr! | Noelle August

754_16995_156836_3_xxlTitel: Boomerang 2: Küssen auf eigene Gefahr!
Autor(in): Noelle August
Verlag: Blanvalet
Format: ePub
Erschienen: 21.12.2015
ISBN: 978-3-641-16995-4
Preis: 8,99€
Erworben: Februar 2016

Erste Worte: [Alison] Manche Nächte verlangen einfach nach einem Catwoman-Kostüm. Und das ist definitiv eine dieser Nächte.

Inhalt Adam Blackwood ist mit nur 23 Jahren bereits an der Spitze angelangt: Als Gründer des Dating-Portals Boomerang hat er mehr Geld, als er ausgeben kann, er sieht blendend aus, und alle Frauen reißen sich um ihn. Doch Adam hat ein Geheimnis, das nicht nur seinen Ruf, sondern auch die Zukunft seiner Firma in Gefahr bringen kann.
Für einen neuen Geschäftsdeal muss die zielstrebige Alison Boomerang genau unter die Lupe nehmen und eng mit Adam zusammenarbeiten. Leichter gesagt als getan, denn die beiden verbindet die prickelnde Erinnerung an eine besondere Nacht. Allen Regeln zum Trotz kommen Alison und Adam sich näher, doch auch Alison verheimlicht etwas … Quelle

Meine Meinung Dieser zweite Teil der Boomerang-Reihe hat mich positiv überrascht. Nicht, dass ich etwas schlechteres erwartet hätte oder so, ich habe schlicht den Erscheinungstermin nicht mehr auf dem Schirm gehabt und war daher überrascht, dass das Buch plötzlich zu haben war. 🙂 Es ist aber inhaltlich genau so gut, wie der erste Band um Ethan und Mia war, und ich habe das Buch in eineinhalb Nächten durch gehabt.
Dass es hierbei um Adam und Alison geht (Alliteration, alle Achtung…), gefällt mir sehr. Adam war mir von Anfang an sympathisch und dass Alison jetzt ihre gute Seite offenbart macht sie auch nur noch sympathischer. Die Charaktere allgemein finde ich super, sie alle haben ihre Eigenheiten, sind wirklich Charaktere und nicht nur Figuren, und bilden nicht nur einen schwachen Hintergrund für die Protagonisten, sondern eben eine richtige und vor allem aktive Kulisse für die gesamte Handlung. Da in jedem Band auch ein anderes Pärchen behandelt wird, verschieben sich die Perspektiven auch immer wieder. Das mag ich (Ganz im Gegensatz zu Reihen, in deren ersten drei Bänden alles aus der weiblichen Perspektive kam, und nun im vierten Band, weil es in Mode ist, plötzlich der Kerl zu Wort kommt. Oder umgekehrt. Sowas nervt mich nur. Besonders, wenn dann die Handlung eines schon erschienenen Bandes wiederholt wird!), denn so lernt man die Leute alle kennen und besonders auch die Beziehungen zwischen ihnen allen. Jede Figur hat eine andere Sicht auf dieselbe Menschengruppe, das ist wirklich interessant.
Die Entwicklung von Adam und Alison als Paar fand ich anfangs viel zu rasant, aber dann wird ja das Tempo etwas herausgenommen. Ich hatte etwas mehr Romantik erwartet, aber insgesamt gefiel mir dieser zweite Band sehr gut.

Eine kleine Bemerkung zum Schluss: Die Widmungen sind immer sehr gut. 🙂 Überlest sie nicht einfach!

Fazit Eine sehr gute Fortsetzung um die Belegschaft der Firma Boomerang! Ich meine, Catwoman trifft auf Zorro – geht es überhaupt heißer?

* * * * *

Die Boomerang-Reihe

  1. Wer küsst, fliegt!
  2. Küssen auf eigene Gefahr!
  3. Küssen erlaubt, verlieben verboten!
    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.