Zum Inhalt springen

Schlagwort: Fantasy

Rezension: Nevernight 2. Das Spiel | Jay Kristoff

Band 1 von Nevernight hat mich gut unterhalten, aber nicht so richtig vom Hocker gehauen. Trotzdem wollte ich nach dem echt fiesen Cliffhanger wissen, wie es mit der jungen Assassinin Mia Corvere in Das Spiel weitergeht.

Mia kehrt zurück nach Gottesgrab, die Stadt der Brücken und Gebeine. Als Assassine folgt sie den Befehlen der Roten Kirche aufs Wort und tötet, ohne Fragen zu stellen. Ihr eigentliches Ziel bleiben jedoch die Männer, die ihre Familie auf dem Gewissen haben: Konsul Scaeva und Kardinal Dumo.
Als Mia herausfindet, dass der Assassinenorden in Wahrheit Scaeva schützt anstatt ihr zu helfen, kehrt sie ihm den Rücken und fasst einen folgenschweren Entschluss: Sie verkauft sich selbst in die Sklaverei, um als Gladiatorin bei den Großen Spielen anzutreten. Denn dem Gewinner, so heißt es, wird eine private Audienz bei der Elite des Reiches gewährt … Ist das ihre Chance, an Scaeva und Dumo heranzukommen?

Quelle

Dieser kurze Klappentext verrät schon, worauf der Fokus in Das Spiel liegt: während Band 1 sich zwar stark an historischen römischen Elementen orientiert hat, steigen wir jetzt so richtig in die Gladiatorenkampf-Kultur ein und durchlaufen mit Mia so einige schwere Etappen auf dem Weg zu ihrer Rache.

Einen Kommentar hinterlassen

Rezension: Night Rebel-Reihe | Jeanine Frost

Jeanine Frost ist eine bekannte Größe in meinem Bücherregal – zumindest im digitalen. Ich habe die gesamte Cat & BonesReihe mitsamt Ablegern gelesen (einzige Ausnahme: Night Prince 4) und als in der Verlagsvorschau von blanvalet Night Rebel angekündigt wurde, war es für mich gar keine Frage, OB ich die Bücher lesen würde, sondern WANN. Rückblickend war das eine sehr gute Entscheidung. Denn diese Bücher haben mich nicht nur gut unterhalten, sondern sogar aus einer Leseflaute herausgeholt.

Worum geht’s überhaupt?

Ian ist hemmungslos, böse – und ein mächtiger Meistervampir. In den letzten zwei Jahrhunderten hat er sich viele Feinde gemacht, darunter den Dämonen Dagon, der nur ein Ziel kennt: sich Ians Seele zum Besitz zu machen. Die einzige Chance des Vampirs ist es, sich mit einem der verhassten Gesetzeshüter zu verbünden, deren eigentliche Aufgabe es ist, die Blutsauger in Schach zu halten. Veritas hingegen verfolgt ihre eigenen Absichten – denn auch die Gesetzeshüterin hat mit Dagon noch eine Rechnung offen. Und Ian wäre der perfekte Köder für sie. Doch die verbotene Anziehungskraft zwischen ihnen beiden droht, den Plan gegen Dagon zu vereiteln. Und das hätte tödliche Konsequenzen … 

Klappentext Band 1. Quelle
Einen Kommentar hinterlassen

Rezension: Kingdoms of Smoke 1. Die Verschwörung von Brigant | Sally Green

Kingdoms of Smoke oder Die Verschwörung von Brigant – dieses Buch ist vor zwei Jahren in aller Munde gewesen. Jedenfalls hatte es den Anschein, denn wo auch immer ich mich in den sozialen Netzwerken umgesehen habe, jeder größere Blogger schien an der großen Marketingkampagne teilzunehmen. Und das, noch bevor es überhaupt in den Läden stand. Ich war also sehr neugierig und durfte vorab einen Blick hineinwerfen. Jetzt ist mein Blog endlich wieder online und ich kann diese Rezension mit euch teilen.

Die Geschichte erinnert an viele Jugendfantasybücher der letzten Jahre: Eine Gruppe junger Menschen findet auf unterschiedlichen Wegen zusammen, ihr Schicksal verbindet sie auf verschiedene Weise und zusammen stellen sie sich einem scheinbar übermächtigen Feind. Jede:r hat bestimmte Fähigkeiten oder Merkmale, die ihn oder sie ausmachen.

Einen Kommentar hinterlassen

5 Kurzrezensionen: Fantasy 2. Von Königreichen, der Nimmernacht und Fangzähnen

Mein alter Blog WatchedStuff hat 2 Jahre pausiert, bevor ich mit Buchstabensalat einen Neustart gewagt habe. Dass ich nicht gebloggt habe heißt aber noch lange nicht, dass ich in der Zeit keine Bücher gelesen hätte! Ich habe auch fleißig in meinem Notizbuch protokolliert, was mir gefallen hat und was nicht. Und weil es zu schade wäre, diese Bücher stillschweigend zu vergessen, möchte ich sie in einigen Kurzrezensionen aufgreifen. Diese sind thematisch zusammengefasst, sodass ihr gleich wisst, ob die besprochenen Bücher für euch interessant sein könnten.

Nachdem ich euch Fantasy- und Science-Fiction-Romane und ein paar tolle Bücher zum Vergessen der Realität vorgestellt habe, tauchen wir heute erneut ab in fantastische Welten. Wir erleben die Nimmernacht, verfolgen feurige Rebellen und jagen Dämonenrauch, versuchen schottische Clanfehden zu beenden und wirken verbotene Magie. Auf geht’s!

1 Kommentar

5 Kurzrezensionen: Meine Top 5 Bücher für diesen Frühling

Wenn ihr so ähnlich tickt wie ich, dann bringen die ersten Sonnenstrahlen und warmen Tage des Jahres auch bei euch große Portionen Motivation mit sich. Die ersten Krokusse, das verstärkte Vogelzwitschern – sogar in der Stadt – machen mir so richtig gute Laune. Da kann das Leben aktuell noch so sehr stillstehen, können meine finanziellen Sorgen noch so groß sein: zwischendurch inne zu halten und einfach mal an einer Blume zu riechen, das tut gut.

Weil ich euch aber über das Internet keine duftenden Blumen aus Nachbars Garten schicken kann, helfen vielleicht diese Bücher euren Frühlingsgefühlen auf die Sprünge. Sie passen meiner Meinung nach perfekt in diesen Frühling: Sie motivieren, um nach Monaten der Isolierung frische Luft zu schnappen (mit Abstand und Maske, natürlich!) und die Nase in die Sonne zu halten; sie locken mit fantastischen Welten zum Abtauchen und Vergessen der bedrückenden Realität unseres momentanen Alltags; sie versprechen einen kleinen Moment des Friedens in unserer stressigen Welt. Ein bisschen so, wie die 5 Bücher, die ich euch letzten Herbst vorgestellt habe!

Wenn ihr mögt, hinterlasst mir einen kurzen Kommentar unter dem Beitrag, welches dieser Bücher ihr schon kennt oder welches andere Buch eurer Meinung nach perfekt in diesen Frühling passt! Ich bin gespannt, welche Titel ihr empfehlen könnt. Aber hier kommen erst mal meine Top 5 Bücher für diesen Frühling – viel Spaß!

Einen Kommentar hinterlassen