Zum Inhalt springen

Schlagwort: Weihnachten

Rezension: Winter in Bloomsbury | Annie Darling

Hinweis
Bei Winter in Bloomsbury handelt es sich um den 4. Band einer Reihe, was ich beim Beginn meiner Lektüre nicht wusste. Ich konnte der Geschichte hervorragend folgen, auch ohne die vorigen Bände zu kennen. Es ist aber wahrscheinlich, dass die Handlung dieses Buches Spoiler für die Bände 1 bis 3 enthält.

Triggerwarnung
In diesem Buch wird psychischer Missbrauch durch Gaslighting beschrieben und erklärt und es werden (Spät-) Folgen thematisiert. Die entsprechende Stelle in meiner Rezension ist per Default verborgen und kann ungelesen übersprungen werden.

Kurzbeschreibung

Die himmlischen selbstgebackenen Köstlichkeiten, die Mattie im Tearoom der kleinen Buchhandlung in Bloomsbury serviert, sind weit über die Grenzen des Londoner Stadtteils bekannt. Eigentlich müsste der Dezember mit seinen leuchtend geschmückten Straßen und duftenden Weihnachtsplätzchen für Mattie die schönste Zeit des Jahres sein – wenn ihr vor Jahren nicht ausgerechnet an Heiligabend das Herz gebrochen worden wäre. Es gibt nur eins, was Mattie noch schlimmer findet als die Feiertage: ihren unverschämten, aber gleichzeitig ziemlich attraktiven Kollegen Tom. Doch als mitten im Weihnachtstrubel die gesamte Belegschaft ausfällt, müssen Mattie und Tom den Laden plötzlich ganz allein führen ... (Quelle: Klappentext)

Meine Erwartungen

Nachdem ich diesen Klappentext gelesen hatte, bekam ich richtig Lust auf diese Weihnachtsromanze. Ich erwartete eine richtig schön kitschige Geschichte mit Kleinstadt-Charme voller Klischees. Durch das Setting der Buchhandlung rechnete ich mit Bücherliebe, die aus jeder Zeile quillt. Ich hatte die Hoffnung, dass die Klischees hoffentlich etwas einfallsreicher interpretiert werden als sonst in diesem Genre.

Einen Kommentar hinterlassen

Weihnachten 2017: Bücher unterm Weihnachtsbaum

Hallo, ihr Lieben!

Die Feiertage sind vorüber und in meinem Elternhaus ist etwas Ruhe eingekehrt. Na ja, so richtig ruhig wird es hier zu Weihnachten nie, aber der Trubel ist nicht mehr ganz so groß. Deshalb finde ich jetzt auch die Zeit, mich mit meinem Laptop, ein paar Keksen und einer Tasse Tee zurückzuziehen und euch von den Büchern zu erzählen, die dieses Jahr unter unserem Baum gelegen haben. Das sind nicht nur Bücher, die ich selbst bekommen habe, sondern auch Bücher, die ich verschenkt habe oder die einen anderen Weg in unser Wohnzimmer gefunden haben.

Einen Kommentar hinterlassen

Gewinnspiel: BoD unterm Weihnachtsbaum

Na, ihr Weihnachtswütigen, wie geht es euch so? 
Bei mir geht es nun mit dem Weihnachtsstress los, und nebenbei muss ich auch noch in einer Woche eine Hausarbeit abgeben. Und da flatterte mir vor ein paar Tagen ein Gutschein ins Haus (ich habe bei einem Schreibwettbewerb mitgemacht und zwar nicht gewonnen, aber für meine Teilnahme eben diesen Gutschein bekommen), für den ich selbst keine Verwendung habe. Aber vielleicht ja jemand von euch? 

Einen Kommentar hinterlassen