Zum Inhalt springen

Meine Top 5 Herbst-Serien

Letztes Jahr um diese Zeit habe ich euch von meinen Top 5 Büchern für den Herbst 2020 erzählt. Diesmal geht es um Serien, die ich jedes Jahr aufs Neue im Herbst anfange oder die ich einfach gefühlsmäßig mit dem Herbst verbinde. Bei manchen ist es offensichtlich, andere kennt ihr vielleicht noch gar nicht. Aber genug der Vorrede, los geht’s mit meinen Top 5 Herbstserien!

Kleiner Disclaimer – die Reihenfolge ist völlig willkürlich und hat nichts mit irgendeiner Bewertung der Serien zu tun.

Ein *Klick* aufs jeweilige Bild führt euch zu ausführlicheren Beiträgen zu den Serien, sofern es schon einen dazu gibt.

Banner zur Serie "Sleepy Hollow". Abgebildet sind die Hauptfiguren Ichabod Crane und Abby Mills. Im Hintergrund ist eine düstere Landschaft zu erkennen, darin eine nächtliche Straße mit einem kopflosen Reiter, dessen weißes Pferd steigt.

1Sleepy Hollow

Worum geht es?
Ichabod Crane, ein Soldat aus dem amerikanischen Unabhängigkeitskrieg, erwacht im Jahr 2013 und lernt erst nach und nach, wie viel Zeit inzwischen vergangen ist. Er trifft auf die Polizistin Abby Mills, da er in einem Mordfall als Täter verdächtigt wird – bis auch Abby den mysteriösen kopflosen Reiter sieht, der mit einer Axt Menschen tötet. Abby und Ichabod geraten urplötzlich in den Kampf von Gut gegen Böse, bei dem auch Dämonen und Flüche eine wichtige Rolle spielen. Die amerikanische Geschichte rund um den Unabhängigkeitskrieg wird immer wieder aufgegriffen.

Warum ist Sleepy Hollow eine Herbst-Serie?
Ich bin kein großer Halloween-Fan und Horrorfilme sind nun wirklich nichts für mich, aber diese Serie schafft es, einen guten Mittelweg zwischen gruselig, amüsant und spannend zu finden. Besonders Ichabod ist mit seinen tollpatschigen ersten Schritten in der modernen Zeit immer für ein Schmunzeln gut, was ich nach bedrohlichen und ab und zu auch blutigen Szenen dringend brauchte. Also falls ihr wie ich etwas empfindlich gegenüber Grusel seid: schaut Sleepy Hollow nicht spät abends, wenn ihr im Dunklen allein zuhause seid!

Wer spielt mit?
Bekannte Namen sind Tom Mison (Watchmen, Lachsfischen im Jemen, Zwei an einem Tag), Nicole Beharie (42 – Die wahre Geschichte einer Sportlegende, Miss Juneteenth), Lyndie Greenwood (S. W. A. T., The Expanse, Nikita), Shannyn Sossamon (Ritter aus Leidenschaft, Liebe braucht keine Ferien, Moonlight) und Nikki Reed (Twilight, V-Wars, American Gun).

Wo kann man Sleepy Hollow sehen?1
Aktuell streamt leider kein bekannter Streamingdienst die Serie kostenfrei. Auf Amazon Prime ist sie kostenpflichtig verfügbar.

Banner zur Serie "Moonlight". Abgebildet ist die Hauptfigur Mick Saint John vor einem Vollmond. Im Hintergrund ist die Silhouette einer Stadt mit Hochhäusern zu erkennen. Ein hinterlegter Link führt zum Serientipp.

2Moonlight

Worum geht es?
Mick St. John ist ein Vampir – und Privatdetektiv. Gewisse Umstände führen dazu, dass er mit der Reporterin Beth Turner zusammenarbeitet, um einen übernatürlichen Bösewicht zu erwischen. Die beiden – Überraschung! – sind ein super Team und entwickeln nach und nach nicht nur eine gute Zusammenarbeit bei der Suche nach Mördern und anderen Monstern, sondern auch eine tiefe Freundschaft. Oder sogar mehr …?

Warum ist Moonlight eine Herbst-Serie?
Zuerst ein kurzer Hinweis: Moonlight hat leider nur eine Staffel, also kann man die Serie problemlos im Herbst durchgucken. Das gesamte Gefühl der Serie ist ein bisschen düster, ein bisschen gruselig, aber gleichzeitig sehr unterhaltsam. Moonlight kam 2007 heraus, bevor mit Twilight die Vampire angefangen haben zu glitzern und es nach The Vampire Diaries scheinbar nur noch Plots gab, in denen eine Frau sich nicht zwischen zwei übernatürlichen Wesen entscheiden kann.

Die Vampire in Moonlight sind düstere Gestalten, die auch nicht so von Sex besessen sind wie in True Blood. (Habe ich jetzt alle Klischee-Fabriken aufgezählt, mit denen sämtliche Vampir-Geschichten irgendwie immer verglichen werden?) Für mich sticht diese Serie irgendwie hervor. Und weil es eben sehr brutale, gruselige Fälle gibt – sowohl mit menschlichen als auch mit nicht-menschlichen Bösewichten – und es gleichzeitig eine Krimiserie und Vampirgeschichte ist, passt die Serie für mich perfekt in den Herbst.

Wer spielt mit?
Bekannte Namen sind Alex O’Loughlin (Hawaii Five-0, Der Klang des Herzens, Plan B für die Liebe), Sophia Myles (Mansfield Park, Underworld, Madame de Pompadour in Doctor Who), Jason Dohring (Veronica Mars, iZombie) und Shannyn Sossamon (Ritter aus Leidenschaft, Liebe braucht keine Ferien, Sleepy Hollow).

Wo kann man Moonlight sehen?1
Aktuell streamt leider kein bekannter Streamingdienst die Serie kostenfrei. Auf Amazon Prime ist sie kostenpflichtig verfügbar. Ich habe sie vor inzwischen gut 10 Jahren auf DVD gekauft und bei eBay, reBuy oder Medimops gibt es immer noch ganz gute Angebote.

Banner zur Serie "Supernatural". Abgebildet sind die Hauptfiguren Sam und Dean Winchester, Castiel und Jack. Ein hinterlegter Link führt zum Serientipp.

3Supernatural

Worum geht es?
Die Brüder Sam und Dean Winchester machen sich auf die Suche nach ihrem Vater, nachdem dieser von einem Jagdausflug nicht zurückgekommen ist. Der Haken: diese Familie jagt nicht so, wie andere Menschen es tun. Stattdessen kümmern sie sich um Monster wie Vampire, Werwölfe, Ghule, Dämonen und jede Menge andere Albtraumwesen. Sie stolpern kopfüber in ein Unglück nach dem anderen und müssen das eine oder andere Mal die waschechte biblische Apokalypse aufhalten. Hatte ich schon Engel, Teufel und geheime Untergrundorganisationen erwähnt? Während ihrer Abenteuer ist eine Sache immer die wichtigste: Familie.

Warum ist Supernatural eine Herbst-Serie?
Supernatural könnte ich eigentlich mit jedem anderen Zeitpunkt verknüpfen, weil die Serie mich schon so lange begleitet. Aber sie fühlt sich für mich überwiegend nach Herbst an. Vielleicht, weil im September immer die neuen Staffeln angefangen haben. Vielleicht, weil ich mit dieser Jahreszeit viele Nachmittage mit meiner Familie verbinde und Familie in Supernatural nicht nur groß, sondern auch unterstrichen und fett geschrieben wird. Vielleicht, weil gerade die ersten paar Staffeln nach dem bekannten monster-of-the-week-System funktionieren und durchaus ziemlich gruselig sein können – jedenfalls meiner Meinung nach. Ich kann den Finger nicht genau drauf legen, was der Grund dafür ist, aber diese Serie ist für mich eine Herbst-Serie!

Wer spielt mit?
Die Hauptrollen spielen Jensen Ackles (Dark Angel, Ten Inch Hero, Smallville), Jared Padalecki (Gilmore Girls, Walker) und Misha Collins (24, Charmed, Timeless). Die Serie hat aber so viele wiederkehrende Figuren, sodass sie diese kurze Liste sprengen würden, genauso die unzähligen einmalig auftretenden Guest-Stars. Hier oder hier gibt es aber interessante Übersichten der Guest-Stars.

Wo kann man Supernatural sehen?1
Auf Amazon Prime sind die ersten 14 Staffeln kostenfrei verfügbar.

Banner zur Serie "Gilmore Girls". Abgebildet sind die beiden Hauptfiguren Lorelai und Rory Gilmore, mit Snacks auf dem Schoß beim Filmabend auf dem Sofa.

4Gilmore Girls

Worum geht es ?
Lorelai Gilmore und ihre Teenager-Tochter Rory leben in der Kleinstadt Stars Hollow in Connecticut, wo es immer etwas zu erleben gibt. Da ich es nicht besser zusammenfassen kann als Wikipedia: “Es geht um Familie, Generationenkonflikte und Liebe in einer eingeschworenen Kleinstadt mit vielen skurrilen Figuren und Festen. Die Serie ist bekannt für ihre schnellen und spritzigen Dialoge mit vielen Anspielungen auf Film, Musik, Politik, Literatur und Ereignisse des Zeitgeschehens.” (Quelle)

Warum ist Gilmore Girls eine Herbst-Serie?
Gilmore Girls ist wohl DER Klassiker der Herbst-Serien schlechthin. Warum? Schaut euch das Intro an, das am Anfang jeder Folge gezeigt wird, dann wisst ihr Bescheid. (Der Song ist übrigens Where You Lead von Carole King, die eine Gastrolle in der Serie einnimmt.) Außerdem hat Lorelai einen Riecher für den ersten Schnee des Jahres, was viele wichtige Folgen genau zwischen Herbst und Winter platziert. Für mich ist einfach die ganze Serie durch ihren gemütlichen Kleinstadtflair mit dem Herbst verbunden. Tatsächlich habe ich in einer Prokrastinationsphase im Studium die ganze Serie erstmals geschaut, kurz bevor die vier Jubiläums-Folgen der Miniserie Gilmore Girls: Ein neues Jahr erschienen sind. Und das war wann? Natürlich im Herbst!

Wer spielt mit?
Bekannte Namen sind Lauren Graham (Evan Allmächtig, Parenthood), Alexis Bledel (The Handmaid’s Tale, Liebe lieber indisch, Sin City), Kelly Bishop (Hart aber Herzlich, Dirty Dancing), Jared Padalecki (Supernatural, Walker), Milo Ventimiglia (Heroes, Kindsköpfe 2, This is Us), Melissa McCarthy (Mike & Molly, Ghostbusters, Thunder Force), Sean Gunn (Pearl Harbor, The Suicide Squad, Rocket in Guardians of the Galaxy), Scott Patterson (Saw IV-VI, Aliens in America) und Matt Czuchry (Good Wife, Atlanta Medical).

Wo kann man Gilmore Girls sehen?1
Auf Netflix ist die ganze Serie kostenfrei verfügbar, auch die daran anschließende Miniserie. Bei Amazon Prime ist die Serie kostenpflichtig verfügbar.

Banner zur Serie "Lie to Me". Abgebildet sind die Hauptfiguren. Ein hinterlegter Link führt zum Serientipp.

5Lie to Me

Worum geht es?
Cal Lightman und sein Team sind Expert*innen darin, Mikroausdrücke in Gesichtern zu erkennen. Sie nehmen Aufträge an – oft von Regierungsbehörden – und helfen bei Ermittlungen oder stellen selbst solche an: als menschliche Lügendetektoren sind sie immer auf der Suche nach der Wahrheit. Zu Beginn der Serie kommt mit Naturtalent Ria Torres ein neues Mitglied ins Team, nachdem sie Lightman bei ihrer Arbeit an der Flughafen-Sicherheitskontrolle aufgefallen war. Die Serie basiert auf den echten wissenschaftlichen Forschungen von dem US-amerikanischen Psychologen Paul Ekman. Dieser hat als Berater bei der Serie mitgewirkt.

Warum ist Lie to Me eine Herbst-Serie?
Lie to Me ist für mich eine Feel-Good-Serie, zu der ich immer wieder zurückkomme. Ich schaue sie nicht nur im Herbst, aber besonders zu dieser nass-kalten Jahreszeit habe ich oft das Bedürfnis nach einem warmen Zuhause-Gefühl. Das stellt sich bei den meisten Serien ein, die ich zum x-ten Mal sehe, aber besonders Lie to Me fasziniert mich immer wieder neu.

Ich habe jedes Mal wieder das Gefühl, etwas zu lernen, während ich der oft unangenehmen Figur Lightman (“unangenehm” versteht sich ähnlich wie Dr. House) dabei zuschaue, wie er warmherzig und fürsorglich wird, sobald es um seine Tochter oder seine engsten Freunde geht. Ich möchte mich in eine Decke einkuscheln und den trüben Herbst vor dem Fenster vergessen, während ich diese Serie schaue – und das fällt mir hierbei wirklich leicht. Deshalb ist Lie to Me für mich eine Herbst-Serie.

Wer spielt mit?
Die Hauptrollen spielen Tim Roth (Pulp Fiction, The Hateful Eight, Sundown), Kelli Williams (Men in Trees, Army Wives), Brendan Hines (Scandal, Scorpion, MacGyver) und Monica Raymund (Chicago Fire, Good Wife, Hightown).

Wo kann man Lie to Me sehen?1
Auf Disney+ ist die ganze Serie kostenfrei verfügbar. Auf Amazon Prime ist sie kostenpflichtig verfügbar. Ich habe inzwischen alle drei Staffeln auf DVD, um nicht auf Streams angewiesen zu sein.


Honorable Mentions

Das waren meine Top 5 Herbst-Serien in diesem Jahr! Stimmt ihr mir zu, dass diese Serien in den Herbst gehören?
Wie würden eure Top 5 aussehen? Schreibt mir eure Liste in die Kommentare! Vielleicht finde ich ja eine neue Lieblingsserie, die nächstes Jahr an dieser Stelle steht!

Hier noch ein paar Honorable Mentions, die es leider nicht in die Top 5 geschafft haben (auch diese haben keine besondere Reihenfolge):

Rizzoli & Isles. Einfach eine Serie, die ich in eine Decke gehüllt und mit einem Becher Tee in der Hand aufs Sofa gekuschelt an einem trüben Herbstnachmittag anschauen will, wenn die Regentropfen am Fenster herunterlaufen und es viel zu “meh” draußen ist, um rauszugehen.

Blood Ties. Auch diese Serie verlangt nach einem trüben Herbsttag. Ich wünschte wirklich, dass sie nochmal neu aufgelegt oder zumindest fortgesetzt würde. Ich habe mir extra die fünf vergriffenen Bücher gekauft, um zu wissen, wie es mit Vicky Nelson und Henry Fitzroy weitergeht!

Buffy – Im Bann der Dämonen und Charmed. Beides Klassiker der frühen 2000er, die so vielen anderen Serien ihrer Art die Tür geöffnet haben und beide haben die gleiche Mischung aus leichtem Gruselfaktor und humorvollem Gefühlsdrama, die sich auch bei Sleepy Hollow findet. Bei Charmed bin ich mir nicht ganz sicher, ob es nicht doch eher eine Sommer-Serie ist, aber Buffy würde ich definitiv in den Herbst stecken!

Das Titelbild des Beitrags: Im Hintergrund ist gold-grünes Herbstlaub zu erkennen. Davor ein Textbalken mit den Worten "Meine Top 5 Herbst-Serien". Das Bild trägt das Wasserzeichen meines Blogs, "buchstabensalat.net".

1 Die Angaben zur Streaming-Verfügbarkeit sind auf dem Stand des Veröffentlichungszeitraums dieses Beitrags. Die Verfügbarkeit kann sich natürlich ändern.

Titelbild: Photo by Timothy Eberly on Unsplash, Grafik von mir mit Canva

2 Kommentare

  1. JebMack

    Supernatural überrascht mich nicht. Das ist doch aber eher in deiner Top 5 “All Year Round” Liste oder nicht? 😀

    • Ja, tatsächlich könnte ich so eine Liste auch mal schreiben. 🙂 Aber durch die Horror- und Mystery-Elemente passt Supernatural besonders gut zum Herbst, finde ich.
      Wie sehen denn deine Top 5 aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.