Zum Inhalt springen

[Rezension] Dark Elements 2. Eiskalte Sehnsucht | Jennifer L. Armentrout

9783959679831_2Titel: Dark Elements 2. Eiskalte Sehnsucht
Autor(in): Jennifer L. Armentrout
Verlag: HarperCollins Germany
Format: HC mit Schutzumschlag
Seitenzahl: 400
Erschienen: 10.02.2016
ISBN: 9783959670043
Preis: 16,90€
Erworben: Januar 2016

Erste WorteDas Brennen bewegte sich in meiner Brust, wie ein leises Brodeln in den Adern, das man nicht vergessen kann. Es war das Verlangen, eine Seele zu nehmen, ein Fluch, den meine Mutter an mich weitergegeben hatte, und es war in den letzten zwei Wochen kein bisschen schwächer geworden. Wenn überhaupt, war es gestiegen. Leseprobe

Inhalt Layla ist verzweifelt und einsam! Sie vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen. Und ihr bester Freund Zayne, der sie vielleicht über den Verlust hinwegtrösten könnte, bleibt dank ihrer seelenverschlingenden Küsse für sie tabu. Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schließlich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf. Aber bevor Layla die Zweisamkeit mit ihm genießen kann, bricht die Hölle los … Quelle

Meine Meinung Seitdem ich den Vorgänger Steinerne Schwingen gelesen habe, ist schon ein bisschen Zeit vergangen, daher finde ich es ganz gut, dass hier anfangs ein bisschen erklärt wird, wo ich mich als Leser gerade befinde und womit der erste Band beendet wurde. Oft stört mich diese Art der Wiederholung, jetzt war sie recht praktisch. Die Charakterentwicklung ist ebenfalls nach meinem Geschmack: In diesem Band kommen Dinge ans Licht, die ich befürchtet beziehungsweise vermutet hatte, und die Personen treffen Entscheidungen, die die Handlung ordentlich in Gang bringen. Es tauchen außerdem neue Figuren und, in Ermangelung eines besseren Wortes nenne ich sie einfach mal so, neue Rassen auf, beispielsweise Hexer oder neue Höllenwesen, die sich eigentlich nicht auf der Erdoberfläche aufhalten sollten… Der Wächterclan und Layla zerstreiten sich, diesmal aber so richtig, und das Mädchen verliert nach und nach allen Halt, findet aber auf eine Weise Trost, die sie so nie erwartet hat. Und dann ist Roth auf einmal wieder da und bringt alles durcheinander – mehr noch, als es sowieso schon der Fall ist.
Diese Reihe von Armentrout ist wieder ganz nach meinem Geschmack und ich freue mich sehr darüber, dass noch mindestens ein weiterer Band kommen wird. Dieser Teil begann vorsichtig und doch abrupt, die Entwicklung der Handlung ist rasant und die Wendungen, die sie nimmt, haben mich teilweise sehr überrascht – auf positive Weise. Das Ende ist sehr gut gemacht: Es bildet tatsächlich einen Abschluss, aber lässt genug Fragen offen und stellt neue, um die Neugier auf den dritten Band zu schüren.
Das Cover gefällt mir wieder sehr; ich vermute mal, dass man hier Bambi bewundern kann. Die Aufmachung mit dem glänzenden Papier, aber dem schlichten Design ist sehr angenehm anzuschauen. Auch finde ich es sehr gut, dass die Cover der Reihe insgesamt sehr gut zueinander passen. Das ist ja leider nicht bei allen Reihen der Fall…

Eine kleine Bemerkung am Rande: In diesem Band merkt man, dass die Autorin zur Supernatural-Family gehört… 😉

logo_big_retinaFazit Eine tolle Fortsetzung der Dark Elements-Reihe! Ich freue mich sehr auf den nächsten Teil und mag Roth immer mehr, Zayne immer weniger…

* * * * *

  1. Steinerne Schwingen
  2. Eiskalte Sehnsucht
  3. Sehnsuchtsvolle Berührung (erscheint im August 2016)
    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.