Zum Inhalt springen

Mitmach-Aktion #WirLesenLesezeichen 2022

Im Februar 2021 habe ich die letzte große digitale Aufräumaktion gestartet. Bei mir sammeln sich immer unfassbar viele Lesezeichen im Browser, auf Twitter und Instagram an. Spannende Artikel, über die ich spontan stolpere, ohne Zeit zu haben, sie direkt zu lesen; neue Blogbeiträge von Menschen, denen ich folge; Instagram-Posts, die mich zum Schmunzeln bringen und die ich Freund*innen weiterleiten möchte, aber nie dazu komme – ihr kennt das.

Deshalb hab ich letztes Jahr unter dem Hashtag #WirLesenLesezeichen auf Twitter dazu aufgerufen, eine Art gemeinsame Aufräum-Session daraus zu machen und gute Funde aus den Abgründen unserer Lesezeichen miteinander zu teilen. Dabei tauchen so einige interessante Beiträge auf und das Ausmisten macht gleich viel mehr Spaß!

Und jetzt ist diese Aktion schon so lange her, dass ich es an meinen immer längeren Leselisten gut erkennen kann. Es wird also mal wieder Zeit für ein groß angelegtes Ausmisten! Auf Twitter habe ich über einen passenden Termin abstimmen lassen, aber nachdem die Stimmen absolut gleichmäßig verteilt wurden, habe ich die Entscheidung getroffen:

Heute ab 11 Uhr wird aufgeräumt!

Meine Fundstücke aus diesem Jahr sammle ich wieder live in einem Twitter-Thread. Diese Liste wird auch am Ende dieses Blog-Beitrags im Lauf des Tages ständig ergänzt.

Falls ihr Lust habt, bei der Aktion mitzumachen und eure eigenen Lesezeichen zu entrümpeln: Gesellt euch gern zu uns! Vergesst den Hashtag #WirLesenLesezeichen nicht, sodass wir uns austauschen können!

Wer macht mit?
Jacquys Twitter-Thread findet ihr hier, ihren Blogbeitrag zur Aktion hier. Sie war letztes Jahr auch schon fleißig am Aussortieren. Mit dabei ist diesmal auch @zwiebelbaguette auf Twitter. Wenn sich noch jemand anschließt, ergänze ich das an dieser Stelle. Ihr könnt aber auch einfach den Hashtag auf Twitter eingeben, dann tauchen die Beiträge auf. Verlinkt auch gern eure Threads oder Blogbeiträge zur Aktion in den Kommentaren!

Wo seht ihr bei euch die größte Baustelle, wo müsst ihr am dringendsten digital aufräumen? Schreibt mir, dann berücksichtige ich das in der Planung für die nächste Aktion!

Apropos nächste Aktion: Ich hätte nicht wenig Lust darauf, diese Mitmach-Aktion monatlich oder vielleicht alle 2 Monate zu wiederholen. Damit die Leseliste gar nicht erst so lang wird wie jetzt. Was meint ihr, welcher Abstand wäre passend? Und habt ihr Lust, selbst mitzumachen?


Diese Fundstücke sind bei dieser #WirLesenLesezeichen-Aktion aus den Tiefen meiner Lesezeichen aufgetaucht:

Buchtipps

Blair Imani, die mit ihren kurzen Smarter in Seconds-Videos bekannt geworden ist, hat Bücher geschrieben. Read this to get smarter und Modern HERstory sind auf meine Wunschliste gewandert.

Nicci von Trallafittibooks stellt 10 Selfpublisher Buchtipps vor.

Linus von Buzzaldrins Bücher hat Kinderbücher recherchiert, die nicht in die klischeehafte Mutter-Vater-Kind-Kerbe hauen, sondern andere Familienkonstellationen abbilden: Kinderbücher für Regenbogenfamilien.

Hier werden acht (englische) Fantasy-Romane vorgestellt, die ohne das Klischee “The Chosen One” auskommen.

Andere Artikel über Bücher und die Buchbranche

Elena von Gedankenfunken schreibt darüber, Bücher abzubrechen, die nicht gefallen.

Ich liebe die Buchreihe um Mercy Thompson von Patricia Briggs – und die Buchcover von Dan dos Santos genauso! Hier gibt er einen kleinen Einblick in den Entstehungsprozess des Covers von Storm Cursed.

Ich bin kein großer Fan von Klassikern, aber vielleicht gehe ich einfach falsch an die Sache heran? Dieser Artikel von Literally Sabrina verspricht Abhilfe und ja, jetzt habe ich tatsächlich mehr Lust, Klassiker zu lesen. Nur vielleicht nicht jetzt gleich …

Artikel über Serien und Filme

Ein Entertainment Weekly Artikel von Samantha Highfill (führt tolle Interviews mit Cast und Crew, weil sie ein großer Fan ist) über die TV-Serie Supernatural anlässlich der 300sten Episode. Der Artikel ist von 2019, inzwischen ist die Serie nach 15 Staffeln beendet. Trotzdem ist das immer noch unterhaltsam zu lesen – und die Fotos sind auch klasse! Aber: Achtung, Spoileralarm!

Twitter-Posts

Ich schreibe an dieser Stelle nicht mehr viel zu den einzelnen Posts – ich denke, es wird jedes Mal deutlich, warum ich sie für gut/wichtig/relevant erachte, um sie festzuhalten bzw. mit euch zu teilen.

Instagram-Posts

Ich wollte auch die “Gespeichert”-Seite in meinem Instagram-Account ausmisten, allerdings hatte ich nach fast fünf Stunden keine Motivation mehr. Das steht also für meine nächste #WirLesenLesezeichen-Aktion auf dem Plan!


Und diese Artikel sind neu auf meine Liste gewandert, nachdem sie von anderen unter #WirLesenLesezeichen gepostet wurden:

“Stop feeling guilty about the books you haven’t read yet”

“Mental Illness Can Make It Hard To Read. Here’s Why – and What You Can Do”

“So Your Book Got a Negative Review – What Now?”

Logo der Mitmach-Aktion #WirLesenLesezeichen: Links ist in geometrischen Regenbogenfarben ein großes Hashtag-Symbol abgebildet, rechts davon der Schriftzug "Wir lesen Lesezeichen" in hellblau und dunkelrot. Der Hintergrund ist dunkelgrau.

2 Kommentare

    • Hi Nicci,
      immer gern! Und danke! ☺️ Ich überlege, das regelmäßig zu machen. Hättest du auch Lust, mitzumachen?

      Liebe Grüße
      Henrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert